Ahoi !

Figge, ich gehe heute schon zu meiner Freundin.

Ich bin sehr glücklich.  Jah. Und ich weiß nicht, was ich schreiben soll. DAS IST FATAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAL.

ich werde wieder depressiv. Und es kotzt mich an. Es gibt keinen Grund. Außer die Tatsache, dass meine Mama mich zwingen will in die Klinik zu gehen. Jah. Und so genau weiß ich nicht, was ich machen soll. Denn reintheoretisch kann sie mich zwingen.. Aber.. was will ich dort ? ich würde nicht sagen, dass es mir besser geht, aber darum geht es nicht.. sondern darum ob ich damit umgehen kann WIE es mir geht.. und ich finde, ich meistere das ganz souverän. Ach, was solls. ich hab mit Josef ausgemacht, dass er mich dann nachts mal abholt. Das wird was.

Ich komm mir so unwichtig vor. Oder bessergesagt meine Meinung.. Ander entscheiden, was gut für MICH ist, obwohl es mein Leben ist und ich, ICH GANZ ALLEIN, die Konsequenzen tragen muss. Andere können mein leben verlassen, aber ich kann da nicht so einfach raus.(doch schon.. aber wir lassen den Selbstmord jetzt mal außen vor.)

Und wenn ich doch schon offen bin und sage, dass ich das nicht möchte, dass ich mich doch auch nicht ewig hinter Mauern eines Krankenhauses verstecken kann, nur um nicht verletzt zu werden.. Was soll das ? Was ist das für ein leben? Ist ein "antrainiertes" leben besser, dass man von Leuten gelehrt bekommt, die ihre Meinung und ihr "Wissen" über die Richtigkeit irher Worte aus Büchern haben..? ist das ein besseres, ein LEBENSWERTERES Leben, als eins, in dem Ich von anfang an entscheide, was ich Lebe, wie ich lebe, was ich will und was nicht..? Manchmal verstehe ich es nicht.. wieso andere so mit mir umgehen. Weil ich noch in ihrer Willkür bin. Sicher, Sie wollen jah ALLE (?) nur das beste für mich.. ob wo bleibt dann.. meine Entscheidung, was gut für mich ist ?

..Wo kann ich frei leben, wenn nicht in meiner eigenen Welt, die letztendlich eingesperrt wird in einer Klinik, damit die Gedanken, die Logik, der Verstand darin umkstrukturiert wird.

Ich verstehe es nicht.

ich frage mich, ob irgendwer das nachvollziehen kann.

 

Sarah.

30.4.09 13:34

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


manuela / Website (13.5.09 14:15)
Ja Sarah..kann ich.WAs willst Du denn?Wie möchtest Du denn dass Dir geholfen wird?
Meine grosse Tochter ist nun bald 11Jahre und ich würde sie mal als allererstes Fragen "WAS WILLST DU"???
Du brauchst mir nicht Antworten.Ich dachte halt so kommst Du vielleicht selbst auf eine Idee.Vielleicht würde Dir ja auch schon mal Tapetenwechsel gut tun?
Ich wünsche mir für Dich dass Du eine gute "FüR DICH GUTE LöSUNG FINDEST"!

°manuela°